Schlagwörter

Was hamer denn geguckt?

Rendez-vous avec un ange

Eine Frau verliert ihren Job im Krankenhaus und leistet ab da Sterbehilfe auf Anfrage. Ihrem Mann verschweigt sie diese Veränderung. Er spioniert ihr nach und am Ende finden sie wieder zueinander. Hat mir gut gefallen.

How about love

Ein schweizer Arzt reist mit seiner Frau nach Thailand, einen Kollegen besuchen, der in einem Flüchtlingslager arbeitet. Er bleibt da und muss sich zwischen einer jungen burmesischen Frau und seiner Familie daheim entscheiden. Hat mir gut gefallen.

Iron Doors in – yeah- 3D!

Inhalt siehe Trailer. 3D war hier wirklich nicht nötig. Ich sag nur: Drehbuch aus dem Internet. Grund für den Film: der Regisseur wollte schon immer was mit 3D machen. Schwach.

Kurzfilme:

Zoe – nichtssagend.

Ca marche? – nett.

St. Christopherus Roadkill – blutig, am Ende lustig.

Fazit:

Matching Jack war mein persönliches Highlight. Auch sehr schön war Marieke Marieke, Rendez-vous avec un ange und How about love. Iron Doors hätt ich mich schenken können.

Advertisements