Heute beginnt die 35. Woche und damit der offizielle Mutterschutz. Aber ich habe ja schon eine Weile nicht mehr gearbeitet, weil ich krankgeschrieben war.

Am Freitag haben wir mit dem Geburtsvorbereitungskurs die Kreißsäle im Weimarer Klinikum besichtigt. Sie waren alle 3 unbelegt. Leider gibt es nur in einem eine Geburtswanne, die ist dann hoffentlich auch frei, wenn ich die benötige! Angenehm war, daß es diesen typischen Krankenhausgeruch nicht gab. Es roch alles ganz neutral. Außer in dem Ayurvedazimmer, das roch unangenehm nach irgendwelchen Räucherstäbchen…
Am Sonnabend waren Peter und ich in Jena zum Fotoshooting 🙂 Bin gespannt auf die Bilder, sobald ich sie habe, werde ich Euch einige hier zeigen.

Am Sonntag dann hatten wir unseren ersten Hochzeitstag! Den haben wir zum Anlaß genommen, in der Versilia Pizzeria zu brunchen. Und abends ging’s zum Gitarrenkonzert in Oßmannstedt. Das hat dann auch dem Baby gefallen, es hat sich viel mitbewegt.
Gestern, am Montag hatte ich meinen ersten Akkupunkturtermin bei meiner Hebamme. War seltsam! Ich hab in jedes Bein 3 Nadeln bekommen und eine in den Kopf. und so saß ich dann 20 Minuten still, während das CTG die Herztöne des Kindes und meine Wehentätigkeit aufzeichnete. Es kamen auch gleich 2 Übungswehen! Aber das ist wohl normal.

Am Wochenende hab ich außerdem häkeln gelernt! Ich habe mir nämlich vorgenommen, eine Babydecke zu häkeln. Ich hab also bei Mutti Nadeln bestellt 🙂 und Wolle besorgt und jetzt hab ich schon ein ordentliches Stück zusammen. Gestern hat allerdings meine linke Hand mich etwas behindert, die war nämlich wegen Wassereinlagerungen leicht taub. Doof!

Advertisements