Kaisa

An zwei Tagen habe ich die Umhängetasche Kais von Sophie Kääriännen nachgenäht. Das Freebook zum selbernähen gibt es auf dieser Seite: Klick.

Es ist eine Wendetasche, aber ich habe sie innen wie aussen mit dem gleichen Stoff genäht. Der Blumenstoff ist vom Holländischen Stoffmarkt und der braune Babycord von Butinette.

Sie lässt sich sehr gut auf einer Schulter tragen. Wer mag kann sie aber auch schräg tragen. Dafür ist sie auch lang genug. Eine Reißverschlusstasche habe ich nicht eingenäht (diese Möglichkeit ist im Freebook enthalten), weil ich keinen passenden Reißverschluss da hatte und nicht extra einen kaufen wollte. Zur Größe: es passt locker ein Schreibblock DIN A4 rein!

Und weil die Tasche nur für mich ist geht sie direkt zu RUMS.

IMG_4302 IMG_4303 IMG_4304

Sommerrock schnell selbst genäht

Diesen tollen sommerlichen Baumwollstoff (möglicherweise mit Leinenanteil) habe ich in meinem Stoffladen für 4€ pro Meter bekommen! Zugeschnitten habe ich für diesen Rock lediglich ein Rechteck. Dazu brauchte ich noch 20 cm Bündchenstoff in schwarz, den musste ich nicht enger nähen, hat perfekt gepasst. Dann habe ich das Rockrechteck an der Seite geschlossen und das Bündchen (gedehnt) an den Rockteil genäht. Den Saum habe ich noch eingekürzt, denn 7 cm länger sah der Rock altbacken aus! Zuletzt habe ich noch den Rockstoff auf das Bündchen genäht. Fertig!

Damit bin ich heute auch mal wieder bei RUMS!

PS: Gibt es irgendwelche Tips, wie Spiegelfotos gut aussehen? IMG_4242 IMG_4244 IMG_4245

Miniutensilos

Schlagwörter

,

Diese Schälchen sind ruck zuck fertig gewesen. Ich habe sie aus Aldi-Baumwollgarn gehäkelt. Der Boden besteht aus fM-Reihen beginnend mit 5 fM + 1 KM. Dann wird jede der 6 Maschen verdoppelt, mit KM schliessen. Dann jede 2. Masche verdoppeln, nächste Reihe jede 3.

Wenn der Boden groß genug ist kommt eine Runde ohne Zunahmen. Ich habe dabei in das hintere Maschenglied gestochen. Dann geht es entweder genauso ohne Zunahmen weiter (ins hintere Maschenglied einstechen) oder mit ganz normalen festen Maschen. Die letzte Reihe in einer anderen Farbe habe ich mal mit festen Maschen gemacht und mal mit abgewandelten festen Maschen. Dabei habe ich mit der Nadel von hinten in die Masche der Vorrunde eingestochen und dann wie eine feste Masche gehäkelt. (Die Idee habe ich von hier)Weil ich etwas rumprobiert habe sehen die Körbchen unterschiedlich aus, was mich aber nicht weiter stört. Sind ja nur für mich!

Man muss immer mitzählen. Als Orientierung hat diese Tabelle von Ribbelmonster geholfen: Klick.

 

IMG_3895 IMG_3897

 

Zum Größenvergleich habe ich für dieses Foto das größte der drei Körbchen in die Hand genommen, hier kommen die Farben auch eher hin:

IMG_3898

Rums

Schlagwörter

, ,

Heute zeige ich Euch mein allererstes selbstgenähtes Kleid! Ich war vor kurzem mit meiner großen Nichte auf dem Stoffmarkt in Nürnberg. Dort hing genau dieses Kleid an einem Stand! Es hat mir gleich gefallen. Also habe ich den Stoff (fester Baumwollstoff) gekauft und mir die Anleitung später im Geschäft geholt. Es ist das Schnittmuster Burda 7056. Als Besatz habe ich Stoff von einem altern Herrenhemd genommen. Beim nächsten Kleid vergrößere ich den Halsausschnitt, ansonsten sitzt es mit Gr. 38 sehr gut! Ich habe etwa 8 Stunden dafür gebraucht.

Ab damit zu Rums und gucken, was die anderen gemacht haben!

 

IMG_3764 IMG_3768 IMG_3771

Mandala-Tischdecke

Schlagwörter

, ,

Für eine liebe Freundin habe ich letzte Woche an drei Tagen dieses Deckchen gehäkelt. Der Durchmesser ist ca. 34 cm.

Ich habe es nach dieser Anleitung gemacht: KLICK. Hier solltet Ihr Euch besonders ansehen, wie die Runden geschlossen werden! Das ist eine ziemlich geniale Methode, den Übergang unsichtbar zu machen.

Benutzt habe ich Baumwollgarn (100%) von Aldi, das es letztes Jahr im Herbst gab. Es ist nicht mercerisiert, ist also schön weich.

Die Idee dazu habe ich übrigens von hier:http://cherryklimbim.blogspot.de/?m=1

IMG_3703 IMG_3702 IMG_3700

RUMS

Schlagwörter

, ,

Ich mach heute wieder mit bei Rums! Schaut doch mal auf diesen Blog hier: KLICK , da zeigen Blogger Dinge, die sie für sich selbst hergestellt haben.

Ich habe ja meine Nähmaschine erst seit kurzem entstaubt und mit einfachen Sachen wie Beuteln und Loops angefangen. Meine Loopsammlung, die seit März entstanden ist, zeige ich Euch hier:

Der Stoff ist 30 cm hoch und 130 cm lang. Als Anleitung hat mir dieses Video von Pattydoo sehr geholfen: KLICK

Ich habe ein wenig geschummelt…der Loop von letzter Woche ist auch nochmal dabei! Dafür mit einem besseren Bild!

IMG_3694 IMG_3695 IMG_3696 IMG_3697
IMG_3699

Auf der Nadel

Schlagwörter

, , , ,

Hier zeige ich Euch eine kleine Vorschau. Es wird ein Dreieckstuch aus Stäbchen.
Die Wolle (Atelier Zitron, Trekking XXL, Farbe 415) hatte ich im Januar 2011 gekauft, meine Mutter hatte für meine Tochter daraus ein Strampelsäckchen gestrickt.
Jetzt hatte ich noch etwa 50 g übrig und habe damit dieses Tuch begonnen. Dann war die Wolle alle und was als Musterprobe gedacht war hat mir so gut gefallen, dass ich es nicht wieder aufräufeln wollte.
Also habe ich mit wenig Hoffnung im Internet nach genau dieser Wolle gesucht und sie tatsächlich in einem Dawanda Shop gefunden!
Jetzt kannst also weitergehen bis mir das Tuch groß genug ist.
Die Anleitung habe ich übrigens von hier.

20140516-143834.jpg

Drachenschwanz / Zackenschal häkeln

Schlagwörter

,

Hallo Ihr Lieben!

Nach langer Blogpause habe ich heute eine Anleitung für alle, die gerne häkeln!
Es dreht sich um einen sogenannten Drachenschwanz, einen Zackenschal. Eine bestimmte Anzahl von Reihen wird immer wieder wiederholt, eigentlich ganz einfach!

Hier ist meine Anleitung:

Info: nimm eine stärkere Häkelnadel als auf dem Garn angegeben, dann werden die Maschen lockerer.
Immer in das vordere Maschenglied einstechen! Nicht in die ganze Masche.

Anfang:
a) 3 LM, eine Wendeluftmasche, wenden

b) 3 fM, eine Wendeluftmasche

1. 1 fM, (aus einer Masche 2 fM häkeln)x3, fM bis Ende, Wendeluftmasche

2. fM bis Ende, Wendeluftmasche

3. 1 fM, (aus einer Masche 2 fM häkeln)x3, fM bis Ende, Wendeluftmasche

4. fM bis Ende, Wendeluftmasche

5. 1 fM, (aus einer Masche 2 fM häkeln)x3, fM bis Ende, 2 Wendeluftmaschen

6. 7 Kettmaschen, fM bis Ende

7. wieder bei 1. anfangen!

Soweit häkeln bis der Drachenschwanz lang genug ist. Das kann am Ende etwas langweilig werden, weil die Reihen immer länger werden! Aber es lohnt sich!

20140514-151127.jpg

20140514-151137.jpg

Dies wird ein Tuch für Emma. Benutzt habe ich etwas dickeres Baumwollgarn, das ursprünglich für Topflappen gedacht war.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.